Ratschläge und Tipps

Die häufigsten gestellten Fragen und Anworten zum Thema Kamine und Heizen.

Die Bauart der Kaminöfen und Kamineinsätze gewährleistet die Zufuhr einer genügenden Menge an Primär- und Sekundärverbrennungsluft in den Feuerraum. Die Primärluft hilft bei dem Aufbrennen des Feuers, sie wird dem brennenden Holz direkt zugeführt (in der Regel durch den Aschenkasten und den Rost) und dient der primären Verbrennungsreaktion. Die Sekundärluft unterstützt das Verbrennen der restlichen brennbaren Gase im Rauchgas, infolgedessen die Heizleistung des Heizgeräts erhöht wird, und beteiligt sich wesentlich an der Senkung der Menge der in die Umluft ausgestoßenen Schadstoffe. Die Sekundärluft wird vor allem in den Bereich über dem brennenden Holz geführt. Bei deren Anwesenheit wird die kalte Luft über die Innenseite der Frontscheibegespült. Dieser Prozess verhindert das Schwarzwerden der Glasscheibe. Die Sekundärluft beteiligt sich nach dem Sperren oder Drosseln der Primärluft auch an der primären Verbrennung. Der ausführliche Vorgang beim Einheizen und Heizen ist der Bedienungsanleitung beschrieben.